Volkswirtschaftlicher Nutzen

Volkswirtschaftlicher Nutzen

Die neue Äußere Westtangente bringt einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 5 Mio. € pro Jahr.  Legt man eine einfache makroökonomische Betrachtung zu Grunde, so kommt die Bayerische Ingenieurkammer Bau bei etwa 4.000 Fahrzeugen pro Tag, ohne LKW und einer Verkürzung der Fahrstrecke um 4,5 km allein auf jährliche 2,1 Millionen Euro Einsparung. Geht man einen Schritt weiter und rechnet die Strecke mit Arbeitszeitausfall, so kommen zusätzliche 1,5 Millionen Euro an Kosten hinzu. Zusammen mit einem Freizeitausfall und den vermeidbaren CO² Emissionen addieren sich die volkswirtschaftlichen Kosten auf mindestens 5,2 Millionen Euro im Jahr.

Der Zuwachs an Lebensqualität der durch weniger, Abgase, Lärm und nervenaufreibenden Stau entsteht, ist hier noch nicht erfasst! Ebenso wurde die Entlastung der Umwelt z.B. durch Feinstaub, Lärm nicht berechnet.

Pro Westtangente