Bürgerbegehren „Pro Westumfahrung“ ist zulässig

Eine weitere Hürde ist genommen: Unser Bürgerbegehren ist zulässig, dies hat der Stadtrat nun offiziell festgestellt.

Bürgerbegehren „Pro Westumfahrung“ ist zulässig

Nun ist es Fakt: Die Landshuter dürfen über die Westtangente abstimmen. Der Landshuter Stadtrat hat das Bürgerbegehren für eine Westtangente am 7.Juli 2017 offiziell für zulässig erklärt. Mit 4.030 gültigen Unterschriften haben wir das dafür notwendige Quorum von 3.264 weit überschritten, ein deutliches Signal für den großen Wunsch der Bürgerinnen und Bürger nach einer Verbesserung der Verkehrssituation. Damit sind nun die Landshuter aufgerufen, am 24.September 2017- zeitgleich mit der Bundestagswahl- zur Wahl zu gehen und so für eine Verbesserung der Verkehrssituation zu sorgen.

Unsere Frage ist klar und einfach:

Sind Sie dafür, dass die Stadt Landshut unverzüglich alle rechtlich zulässigen Maßnahmen ergreift, um den Bau einer Entlastungsstraße am westlichen Stadtrand von Landshut umzusetzen?

Jeder kann dies eindeutig mit Ja oder Nein beantworten. Zum Wohle der Stadt Landshut und aller Anwohner des Landshuter Westens hoffen wir natürlich auf ein eindeutiges Ja. Nur mit einer äußeren Westumfahrung wird es uns gelingen, das Verkehrschaos und die täglichen Staus im Innenstadtbereich in den Griff zu bekommen. Ein Umstieg aufs Fahrrad oder den Bus ist keine tragfähige Lösung. Nicht alles kann man mit dem Fahrrad erledigen und auch unsere Busse brauchen leistungsfähige Straßen um vorwärts zu kommen. Ein Bus, der nur im Stau steht und immer zu spät kommt, mit dem will auch niemand fahren.

Pro Westtangente